Filtern nach

Reisekoffer für Urlaub, Kurztrips & Geschäftsreisen

Bequemes Reisen, gutes Aussehen, geringes Gewicht und ein Leben lang haltbar. Der perfekte Reisekoffer oder auch Rollkoffer erfüllt viele Erwartungen beim Reisenden. Bei der Auswahl des richtigen Reisekoffers gilt es gleich mehrere Merkmale zu beachten. Je nach Art der Reise empfehlen wir unterschiedliche Koffer:

1. Kofferarten

Die Kofferarten unterscheiden sich auf vielfältige Art und Weise zwischen Einsatzmöglichkeiten und Materialien. Grundlegend werden Weichschalen-  und Hartschalenkoffer (hierzu gehören auch die Aluminum Koffer ) differenziert.

1.1. Weichgepäck Koffer

Weichgepäck Koffer  bestehen aus Materialien, wie Nylon, Polyester oder Leder. Weichschalenkoffer sind weniger robust als Hartschalenkoffer. Es besteht die Gefahr, dass Ihr Gepäck auf Flugreisen leichter Schaden nimmt. Da sie sehr flexibel sind, eignen sie sich besonders gut für Auto-, Zug-, Busreisen. Wenn Sie also keinen groben Umgang mit Ihrem Koffer auf Ihrer Reise erwarten, empfehlen wir Ihnen einen Weichschalenkoffer.

Vorteile Weichgepäck Koffer Nachteile Weichgepäck Koffer
Leicht Geringere Stabilität gegenüber Hartschalenkoffern
Flexible Materialien  
Zusätzliche Fächer an Vorder- und Rückseite  
   

1.2. Hartschalenkoffer

Hartschalenkoffer  bestehen aus harten Materialien. Diese variieren je nach Hersteller. In den meisten Fällen verwenden die Hersteller Kunststoff oder Aluminium. Die Materialien besitzen eine sehr hohe Stabilität und sind wasserabweisend. Daher eignet sich der Hartschalenkoffer perfekt für Flugreisen.  

Vorteile Hartschalenkoffer Nachteile Hartschalenkoffer
Sehr stabil Bei den meisten Modellen keine äußeren Fächer vorhanden
Strapazier- und widerstandsfähig Begrenzte Flexibilität
Wasserabweisend  
   
   

2. Koffermaterialen

Zunächst wollen wir Ihnen einen Überblick über die große Anzahl an unterschiedlichen Koffermaterialen geben. Die Wahl des Koffermaterials spiegelt sich sowohl in Preis, Gewicht, Qualität und Strapazierfähigkeit des Reisekoffers wider.

Materialien für Weichgepäck Koffer

Polyester Wasserabweisend, reißfest und leicht
Nylon Hohe Strapazierfähigkeit, höhere Schnittfestigkeit gegenüber Polyester
Leder Lange Haltbarkeit bei guter Pflege, empfindlicher und kratzanfälliger als synthetische Stoffe

Materialen für Hartschalenkoffer

ABS Günstiges Material, leicht und kratzfest
Polycarbonat Hohe Bruch- und Schlagfestigkeit, biegsam, schwerer als ABS
Polypropylen Leicht, sehr strapazierfähig, starrer als Polycarbonat
Curv* Leicht, sehr robust, kratzfest, witterungsbeständig und lange Lebensdauer
Aluminium Korrosionsbeständig, hohes Leichtgewicht und Kratzempfindlich

*aktuell ist Samsonite der einzige Kofferhersteller, der mit Curv für Hartschalen arbeitet.

3. Koffergrößen

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Reisekoffergröße darauf, dass keine Gefahr besteht diesen zu Überladen und das zulässige Gesamtgewicht zu übersteigen. Ihnen entstehen beim Flughafen Check-anderenfalls hohe Kosten. Stellen Sie sich bei der Auswahl der richtigen Koffergröße vorab zwei wichtige Fragen:

  • Wie lange verreisen Sie?
  • Wie viel Gepäck wollen Sie mitnehmen?

Wir empfehlen Ihnen je nach Reisedauer folgende Reisekoffergrößen

Größe Länger der Reise Volumen
S 2 – 3 Tage, Wochenendausflug, Geschäftsreisen 20 – 50 Liter
M Bis 7 Tage 50 – 70 Liter
L 1 – 2 Wochen 70 – 90 Liter
XL 2 – 3 Wochen 90 – 120 Liter

Berücksichtigen Sie beim Kauf eines Reisekoffers, ob sich das Modell in seinem Volumen mittels einer Dehnfalte vergrößern lässt. Zu diesem Zweck sind an den jeweiligen Modellen zusätzliche Reisverschlüsse angebracht, womit Sie Ihren Reisekoffer im Handumdrehen vergrößern. Besonders praktisch stellt sich diese Reisekoffereigenschaft beim Verpacken von Reiseandenken dar.

4. Koffergewicht

Bei der Bestimmung Ihres Reisekoffergewichtes legen vor allem die unterschiedlichen Fluglinien die Rahmenbedingungen vor. In der Regel liegt das zulässige Gewicht Ihres Freigepäcks zwischen 15 und 30 Kilogramm und bei Ihrem Handgepäck zwischen 6 und 10 Kilogramm. Grade deswegen spielt das Eigengewicht Ihres Wunsch-Reisekoffers eine wichtige Rolle beim Kauf. Entscheiden Sie sich zum Beispiel für einen mittelgroßen Reisekoffer der Größen M/L müssen Sie mit einem Eigengewicht von 4 Kilogramm rechnen. Hauptverantwortlich sind dafür der Teleskopgriff, die Metallverstrebungen und die Rollen. Bei einigen Herstellen finden Sie auch ultra-leicht Modelle, dies spiegelt sich allerdings auch im Preis wider.

5. Sicherheit

Das Reiseschloss als treuer und wichtiger Reisebegleiter am Flughafen

Achten Sie primär auf die Qualität des Schlosses, wie auf hochwertige Materialien und Stabilität. Reisen Sie in die USA, benötigen Sie ein TSA-Schloss . Hierbei handelt es sich um ein Zahlenschloss. Die Transportsicherheitsbehörde verfügt über einen Generalschlüssel, mit dem sich jedes TSA -Schloss problemlos öffnen lässt. Besitzen Sie ein anderes Schloss, wird Ihr Gepäckstück im Zweifel gewaltsam geöffnet und es besteht die Gefahr, dass Ihre persönlichen Gegenstände dabei Schaden nehmen, ganz zu schweigen davon, dass Ihr Gepäckstück danach unbrauchbar ist. Viele im Handel erwerbliche Koffer verfügen bereits über ein TSA Schloss, es lässt sich aber auch ganz einfach nachrüsten.  

6. Kofferrollen

So erkennen Sie hohe Qualität

Die Qualität der Rollen geriet beim Kauf gerne mal in den Hintergrund. Gehen Sie oft auf Reisen, wissen Sie hochwertige Rollen zu schätzen. Es gibt Reisekoffer mit zwei oder mit vier Rollen. Reisen Sie mit weniger Gepäck, eignen sich Modelle mit  zwei Rollen, da Sie Ihren Koffer ganz einfach hinter sich herziehen können. Mehr Komfort bieten allerdings vier Rollen . Der Reisekoffer trägt mehr Gewicht und erleichtert Ihnen den Gang von A nach B. Sehr praktisch und verbreitet: Doppelrollen. Diese verkanten sich nicht so schnell und kleine Steine springen einfach durch.

Alles Wichtige auf einem Blick:

  • Beweglichkeit der Rollen für mehr Manövrierfähigkeit
  • Gummirollen sind leichter und haltbarer
  • Bei guter Qualität nicht nur auf die Materialien achten, sondern auch auf die Platzierung der Rollen. Stehen die Rollen zu eng beieinander, kippt der Koffer schneller um.

Spannende Informationen zum Thema Reisekoffer